AnnoWiki

AnnoWiki 1404 

Diplomatie

Aus AnnoWiki 1404
(Weitergeleitet von Kriegserklärung)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

Allgemein


Unter Diplomatie versteht man in Anno 1404 alle Interaktionen mit dritten Parteien, die Einfluss auf den Spielerruf haben. Ein Mitspieler erscheint im Diplomatiefenster des Spielers, sobald dieser eine Siedlung des Mitspielers auf der Karte ausgemacht hat. Über das Diplomatiemenü kann der Spieler mit den Mitspielern interagieren. Dabei muss unterschieden werden zwischen neutralen Kräften und aktiven Mitspielern.

Neutrale Kräfte


Als neutrale Kräfte bezeichnet man diejenigen Charakter, die auf der Inselwelt erscheinen, sich aber weder weiterentwickeln noch über ihren Hafen hinaus ausbreiten. Die neutralen Kräfte besitzen eine immer gleiche Insel, die nicht besiedelt oder zerstört werden kann. Zu den neutralen Kräften zählen beispielsweise Lord Richard Northburgh oder Großwesir Al Zahir. Die Diplomatie mit diesen Charaktern unterscheidet sich grundlegend von der Interaktion mit den aktiven Mitspielern. Der Spieler hat die Möglichkeit, ein Darlehen zu erbitten oder eine Hilfsflotte anfordern. Diese Interaktionen kosten den Spieler Ruhm.

Aktive Mitspieler


Die aktiven Mitspieler verfolgen die selben Ziele wie der Spieler. Je nach Charakter wählen sie verschiedene Mittel zum Ziel, z.b. militärische Macht oder geschickte Diplomatie. Die aktiven Mitspieler werden vom Spieler vor der Partie (außer in der Kampagne) ausgewählt.Fruf Die Diplomatie mit aktiven Mitspielern ist umfangreicher als mit neutralen Kräften. Es ist möglich, einen Tribut in einer bestimmten Höhe zu entrichten sowie einzufordern. Darüber hinaus ist es möglich, zu "schmeicheln" und zu "beleidigen". Je nach Charakter reagieren die Mitspieler unterschiedlich auf diese Interaktionen. Ab einem gewissen Ruf, den der Spieler durch erfolgreiche diplomatische Interaktionen sowie die Erledigung von Aufträgen können den Mitspielern Verträge angeboten werden. Dazu zählen der Handelsvertrag, der den Handel mit dem Mitspieler freischaltet sowie den Bündnisvertrag, der militärische Unterstützung und verbilligten Handel garantiert. Bevor ein Mitspieler angegriffen werden kann, muss im Diplomatiefenster offiziell der Krieg erklärt werden. Dies zieht oft eine Abnahme der Sympathie der anderen Mitspieler mit sich.

allgemeines Diplomatiemenü

Mit Klick auf den Diplomatiebutton Diplomatie.jpg im zentralen Menü landen wir auf dem Diplomatiebildschirm:



Hier hat man gleich einen Überblick über die Mitspieler; fährt man mit dem Cursor über ein Spielerbild, wird per Tooltip darüber informiert, in welcher diplomatischen Beziehung er zu uns steht. Zusätzlich wird durch die Farben der Pfeile, die auf das Profilbild weisen, der Status angezeigt; grün zeigt einen Handelsvertrag und rot den Kriegszustand an.

Diplomatiemenü



Diplomatiemenü der Händler (neutrale Kräfte)

Darlehen erbitten



  • Mit dieser Funktion können Ruhmpunkte gegen Goldmünzen eingetauscht werden.
  • Es kann eine geringe Menge an Ruhmpunkten oder eine mittlere Menge eingetauscht oder das großzügige Darlehen ausgewählt werden.
  • Die Erfolgswahrscheinlichkeit der Aktion wird in Prozentpunkten angezeigt, wenn man mit dem Cursor über die Auswahlbuttons fährt.
Darlehen erbitten





Hilfsflotte anforden

Hilfsflotte anfordern



  • Fährt man mit dem Cursor über diesen Button, erfährt man welche Schiffe in welcher Menge geliefert werden, wieviel Ruhmpunkte das kostet und wie hoch die Erfolgswahrscheinlichkeit ist, dass das Anliegen erhört wird.


  • Welche Schiffe in welcher Anzahl geliefert werden, hängt von den zuvor erreichten Errungenschaften ab:
Errungenschaft Händler Ruhmkosten Zivilisationsstufe Verbesserung
Königliche Armada Lord Northburgh 150 Ruhm Icon.png Bürger Vergrößert die Hilfsflotte des Okzidents:
+ 3 kleine Kriegsschiffe
300 Ruhm Icon.png Patrizier Vergrößert die Hilfsflotte des Okzidents:
+ 2 kleine Kriegsschiffe, 1 großes Kriegsschiff
500 Ruhm Icon.png Adlige Vergrößert die Hilfsflotte des Okzidents:
+ 2 große Kriegsschiffe
Seestreitkräfte des Sultans Al Zahir 200 Ruhm Icon.png Nomaden Vergrößert die Hilfsflotte des Orients:
+ 2 Orientalische Kriegsschiffe
400 Ruhm Icon.png Gesandte Vergrößert die Hilfsflotte des Orients:
+ 3 Orientalische Kriegsschiffe
600 Ruhm Icon.png Gesandte Vergrößert die Hilfsflotte des Orients:
+ 4 Orientalische Kriegsschiffe


Schutz des Dogen Giacomo Garibaldi 200 Ruhm Icon.png Bürger Vergrößert die Hilfsflotte Venedigs um 2 große Kaufmannkoggen
400 Ruhm Icon.png Patrizier Vergrößert die Hilfsflotte Venedigs um 2 große Kaufmannkoggen
600 Ruhm Icon.png Adlige Vergrößert die Hilfsflotte Venedigs um 2 große Kaufmannkoggen





Auftrag erbitten



  • Mit Klick auf diesen Button kann man von dem jeweiligen Händler einen Auftrag erhalten.
  • Ist dieser Button einmal aktiviert können auch bei den anderen beiden Händlern keine Aufträge angenommen werden. Der Button wird dann inaktiv und ist erst nach Vertsreichen einer gewissen Zeit wieder benutzbar. Das geschieht auch dann, wenn der Auftrag abgelehnt wurde.
Auftrag anfordern





Abgaben entrichten

Abgaben entrichten



  • Hier können gegen Goldmünzen Ruhmpunkte eingehandelt werden.
  • Es kann eine bescheidene Abgabe, eine angemessene Abgabe oder eine großzügige Abgabe entrichtet werden. Demnach richtet sich dann auch die Menge der eingehandelten Ruhmpunkte.
  • Die Erfolgswahrscheinlichkeit der Aktion wird in Prozentpunkten angezeigt, wenn man mit dem Cursor über die Auswahlbuttons fährt.




Diplomatiemenü der aktiven Mitspieler

Tribut forden



  • Mit dieser Funktion kann man vom Mitspieler Tribut fordern.
  • Drei Buttons bestimmen die Höhe des Tributs; die Wahl gibt es zwischen dem symbolischen Tribut, dem angemessenen und dem horrenden Tribut.
  • Die Erfolgswahrscheinlichkeit der Aktion wird in Prozentpunkten angezeigt, wenn man mit dem Cursor über die Auswahlbuttons fährt.
  • Fordert man einen Tribut so sinkt der gute Ruf beim Mitspieler. Im schlechtesten Fall antwortet dieser mit einer Kriegserklärung.
Tribut fordern



Beleidigen

Beleidigen



  • Beleidigt man den Mitspieler verliert man ebenfalls Rufpunkte.
  • Die Erfolgswahrscheinlichkeit der Aktion wird in Prozentpunkten angezeigt.



Einschmeicheln



  • Beim erfolgreichen Einschmeicheln erhält man Rufpunkte.
  • Die Erfolgswahrscheinlichkeit der Aktion wird in Prozentpunkten angezeigt.
Einschmeicheln



Ttribut zahlen

Tribut zahlen



  • Hier kann man an den Mitspieler Tribut zahlen.
  • Drei Buttons bestimmen die Höhe des Tributs; die Wahl gibt es zwischen dem symbolischen Tribut, dem angemessenen und dem horrenden Tribut.
  • Die Erfolgswahrscheinlichkeit der Aktion wird in Prozentpunkten angezeigt, wenn man mit dem Cursor über die Auswahlbuttons fährt.
  • Zahlt man einen Tribut so steigt der gute Ruf beim Mitspieler. Im günstigsten Fall bietet er - je nach Status - einen Friedens-, Handels- oder Bündnisvertrag an.




Diplomatiemenü des Spielers

Erfolge


Unterhalb des eigenen ausgewählten Spielerbildes in der Mitte befinden sich drei Buttons:

  • der Medaillenbutton links führt in die Medaillenanzeige; hier kann man ablesen, welche Medaillen für welche Leistungen gewährt werden und welche davon man schon errungen hat;
  • hinter dem Button mit der kleinen Statue in der Mitte verbergen sich die Bonusinhalte, die man gegen Zahlung von Edelsteinen zusätzlich freischalten kann. Hierbei handelt es sich um zusätzlich baubare Zierelemente, um Profil-Portraits, um Profilfarben und um Wappen (zum Beispiel für die Schiffssegel).
  • Rechts der kleine Edelstein-Button führt uns in das Menü "Erfolge" (siehe Bild links). Auf fünf Karteikarten ist abzulesen, welche Aufgaben zur Erfüllung es gibt und welche man schon absolviert hat.




Ruf und Auswirkungen

Ruf




  • Wie unser Ruf bei dem jewiligen Mitspieler gerade ist, kann an dem Anzeiger im Halbkreis unten abgelesen werden.
  • Von links in Rot (= ganz schlechter Ruf -> Krieg) über neutralem Hellgrau (= Friedensvertrag) zu Hellgrün (= Handelsvertrag) bis hin zu Dunkelgrün (= Bündnisvertrag) kennzeichnen die Farben die Stimmung.
  • Fährt man mit dem Cursor ins dieses Feld, erhält man Auskunft über die derzeitigen Rufpunkte und darüber, wieviel Ruf zur nächste Stufe noch fehlt.
  • Am Ende des Farb-Balkens finden sich links der Button für die Kriegserklärung und rechts der Button zur Aufforderung zum nächsthöheren Vertragsabschluss. Letzteres Ansinnen wird aber bei zu geringen Rufpunkten vom Mitspieler abgelehnt.
  • Bei den Einstellungen des Endlosspieles kann bereits bei den Startverträgen Frieden, Handel und Bündnis ausgewählt werden.


Kriegserklärung

  • Ob und wann ein aktiver Mitspieler den Krieg erklärt, hängt von dessen Schwierigkeitsgrad und Typ des Mitspielers ab: Leif Jorgensen und Hildegard von Lewenstein sind vom Typ Amateur die leichtesten aktiven Mitspieler; mann muss sie durch Beleidigungen und Tributforderungen schon arg reizen, bevor sie den Krieg erklären. Auch Willem van der Mark ist ein geduldiger Mitspieler, der durch Tributzahlungen und Schmeicheleien zu einem verlässlichem Bündnispartner sein kann. Marie d'Artois, Sir Gavin Langton, Helena Flores, Guy Forcas und Giovanni di Mercante möchten schon mit Einschmeicheln und Tributzahlungen bei Laune gehalten werden. Sobald ein Handelsvertrag mit diesen Spielern abgeschlossen wurde, empfiehlt sich zum Anheben der Stimmung ein reger Handel mit Hilfe einer fest eingestellten Handelsroute. Baronessa Constanza Zanchi und Kardinal Lucius haben den höchsten Schwierigkeitsgrad, sind vom Typus Aggressor sehr reizbar und erklären somit recht schnell den Krieg; bei Kardinal Lucius ist gar in den ersten Minuten nach Spielstart damit zu rechnen.
  • Möchte man selbst einem Mitspieler den Krieg erklären, sollte zuvor die Flottenstärke des potentiellen Gegners geprüft werden, denn man muss damit rechnen, sofort nach Aussprechen der Kriegserklärung angegriffen zu werden - auf dem Wasser, aber auch mit Landungstruppen auf den eigenen Inseln.



Friedensvertrag

  • Ein Friedensvertrag kann man mit bestimmten Items erzwingen; Die bleierne, silberne und goldene Friedensbulle muss jeweils im Kontor gesockelt werden und ist dann je nach Ausführung für eine bestimmte Zeit aktiv.
  • Einschmeicheln, Tribut zahlen und eine starke Armee zu Wasser und zu Land können den Gegner dazu bewegen, den angebotenen Friedensvertrag anzunehmen.



Handelsvertrag

  • Die Händler Lord Northburgh, Großwesir Al Zahir und Giacomo Garibaldi sind grundsätzlich zum Handel bereit; bei Hassan ben Sahid sind dafür Schutzgeldzahlungen Voraussetzung. Bei den aktiven Mitspielern ist es nötig, zuvor einen Handelsvertrag abzuschließen.
  • Im Diplomatiemenü kann man - wie oben beschrieben - ablesen, ob der Mitspieler dem Abschluss eines Handelsvertrags gewogen ist. Erst nach Abschluss eines Handelsvertrags können die Spieler Einkaufs- und Verkaufsangebote im Kontormenü des Handelspartners einsehen.
  • Um einen Handelsvertrag abzuschließen, ist zuvor der Status Friedensvertrag nötig.



Bündnisvertrag

  • Ein Bündnisvertrag kann man ebenfalls mit bestimmten Items erzwingen; Die bleierne, silberne und goldene Bündnisbulle muss jeweils im Kontor gesockelt werden und ist dann je nach Ausführung für eine bestimmte Zeit aktiv.
  • Einschmeicheln und Tribut zahlen kann den Gegner dazu bewegen, einen Bündnisvertrag einzugehen.
  • Ein Bündnis ist Voraussetzung für die Erreichung bestimmter Erfolge.
  • Ein einmal geschlossenes Bündnis mit Hassan ben Sahid lässt sich nicht mehr lösen. Aufträge, für die ein Krieg mit Hassan Voraussetzung sind, lassen sich dann nicht lösen.



Meine Werkzeuge
1602 |  1503 |  1701 |  1404 |  2070