AnnoWiki

AnnoWiki 1404 

Schiff

Aus AnnoWiki 1404
(Weitergeleitet von Schiffe)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Schiffe sind das Herzstück einer jeden Anno-Herrschaft. Sie erledigen Aufträge, transportieren Waren und bekämpfen Korsaren und jeden andern Feind. Das Ziel, eine taugliche Flotte aufzubauen, ist somit ein Ziel eines jeden Annoholics.

Inhaltsverzeichnis

Allgemeines

  • Die Zahl der maximal möglichen Schiffe wird durch das Schiffslimit begrenzt. Das Schiffslimit wird von der Größe der eigenen Bevölkerung beeinflusst, ist allerdings auf 100 limitiert. Ein höheres Schiffslimit ist auch bei sehr großen Städten nicht möglich.
  • Nicht mehr benötigte Schiffe können per Druck auf die [Entf]-Taste versenkt oder beim Korsaren verkauft werden
  • Es gibt Items, die die laufenden Kosten der Schiffe reduzieren ( 25, 50, 75 bzw. 100 % ). Bei Schiffen mit zwei Itemslots ist es so möglich, die laufenden Kosten eines Schiffes auf Null zu reduzieren. Auch andere Items können lohnend auf Schiffen eingesetzt werden.
  • Durch Kapern, sowie das Erhalten von Schiffen als Belohnung von Aufträgen des Sultans oder des Kaisers, ist es möglich, mehr als 100 Schiffspunkte zu erhalten.
  • Wenn Sie über eine Flotte von mehr als 30 Schiffen verfügen, wird die Lage manchmal etwas unübersichtlich. Ordnen Sie Ihrem Flaggschiff und den Schiffen, die keine festen Routen befahren, eindeutige Namen zu. Das erleichtert die Suche insofern, als Sie in einer Schiffsroute ein Schiff "hinzufügen". Sowie Sie den Mauszeiger auf das gesuchte Schiff setzen, wissen Sie, wo es sich momentan befindet. Routenmenü schließen, Schiff selektieren, fertig. Namensvorschläge : NNNN---xx. Durch die 3 Striche sind Ihre "frei verfügbaren" Schiffe optisch einfacher aufzufinden.


Tipps für Fortgeschrittene

Sobald Sie einen Handelsvertrag mit Hassan haben und über ausreichende Ruhmpunkte verfügen, sollten Sie sich aus nachfolgenden Gründen mit Entermannschaften eindecken:

  • Jedes Schiff, das Sie im Rahmen eines Auftrages entern statt es zu versenken, kostet Sie keinen Unterhalt. Vor allem Kriegsschiffe sind da sehr interessant. Alle geenterten Schiffe sind "konventionellen" Schiffen in puncto Geschwindigkeit, Kampfstärke und Anzahl Slots ( immer 1 ) zwar unterlegen, gleichen dies aus nachfolgenden Gründen aber mehr als aus.
  • Wenn Sie z.B. diese Schiffe bei Folgeaufträgen einsetzen ( besonders bei "Vernichten Sie die feindliche Flotte..." ), werden sie als "nicht feindlich" betrachtet und die Flotte kann ohne eigene Verluste in aller Ruhe versenkt werden.
    • Sollten Sie vorhaben, sich bei "feindlichen Flotten"- Aufträgen mit weiteren kostenlosen Kriegsschiffen zu versorgen, bedenken Sie, daß das letzte Schiff nicht geentert werden darf, weil Sie dann keinen Auftragsbeweis erhalten. Im Umkehrschluß sind alle feindlichen Schiffe aus Eskortaufträgen enterbar, weil sich der Beweis auf den Eskortschiffen befindet. Aufträge á la "auf der Karte sind Schiffe markiert - versenken Sie x davon..." können ebenfalls problemlos geentert werden, die Beweise treiben nach erfolgreicher Enterung im Meer.
    • Wichtig : Manchmal ist Ihr Enterschiff nicht stark genug. In diesem Fall beschießen Sie das feindliche Schiff während des Entervorgangs mit einem weiteren Ihrer Kriegsschiffe so lange, bis die "Enterbilanz" positiv ausfällt.
  • Diese Schiffe verfügen wie gesagt über nie mehr als einen Slot. Sollten Sie also über geeignete Items verfügen, können Sie sich aus vorgenannten Gründen jene mit Reparatur- oder Kostenreduzierungseigenschaften sparen. Achten Sie stattdessen bei der Auswahl der Schiffsitems vor allem auf Eigenschaften wie "Geschwindigkeit" und "Schadenspunkte" - am Besten beides.

So weit, so gut - aber kein Vorteil ohne Nachteil. Die geenterten Schiffe werden auch in der Schiffsbilanz aufgeführt, die so zwar überschritten werden kann, aber keine weiteren Schiffsbauten mehr zuläßt. Aber auch hier gibt es diverse Hintertürchen.

  • Sie brauchen z.B. ein großes Handelsschiff, haben aber Ihr Schiffslimit überschritten ? Kein Problem, wenn Sie ein orientalisches Kriegsschiff besitzen. Belegen Sie Slot 1 mit einem Kaperbrief ( max. 5 Minuten ), Slot 2 mit einer Entermannschaft und begeben Sie sich dann in ein schwach befahrenes Seegebiet, um ein großes Handelsschiff eines Ihrer Mitspieler zu entern. Aktivieren Sie zuerst den Kaperbrief und dann die Entermannschaft. Da sich Ihr Schiff während des Entervorgangs nicht verteidigen kann, sollten nach Möglichkeit keine Kriegsschiffe des Mitspielers oder Korsaren in der Nähe sein !! Die so "erworbenen" Schiffe sind allerdings nicht kostenlos. Auch ist es sinnvoll, sich beim Entern vor dem Opfer zu postieren und den geeigneten Augenblick abzuwarten, um nicht hoffnungslos hinterherzukrebsen.
  • Es gibt Kaiser- und Sultansaufträge, die eine gewisse Anzahl an Handels- oder Kriegsschiffen verlangen. Ungefährer Wortlaut : "Verfügen Sie über eine Flotte von x Handels- / Kriegsschiffen". Da diese Aufträge keinem Zeitlimit unterliegen, werden bis zu deren Erfüllung keine Folgeaufträge mehr vergeben. Entweder Sie verfahren wie im vorgenannten Punkt und holen sich die benötigten Schiffe auf die dort beschriebene Weise oder aber Sie müssen bei Hassan ben Sahid so viele Schiffe verkaufen bis Sie die geforderten Schiffe selbst bauen können.
  • Wenn Sie das maximal verfügbare Schiffslimit noch nicht erreicht haben, aber die Bevölkerung Ihrer besiedelten Inseln nicht problemlos vergrößert werden kann um das Schiffslimit zu erhöhen, versuchen Sie, den benötigten Bevökerungszuwachs auf anderen geeigneten Okzident- Inseln ( Most, Hanf ) zu erreichen.

Abschließende Bemerkungen :

  • Computermitspieler erkennen Ihre gekaperten Schiffe sehr wohl. Sie werden im Kriegsfall beschossen und sollten deshalb auch mit entsprechenden Reparaturitems versehen werden.
  • Bei ausreichend gekaperten Kriegsschiffen empfiehlt es sich, diese sowohl vor den Kontoren der neutralen Kräfte als auch in jeder ( Haupt- ) Himmelsrichtung zu stationieren. ( "Vernichten Sie..."- Aufträge !!! )




Schiffsübersicht

  • Eine Ladekammer hat eine Kapazität von 40t. Durch den Bau einer Speicherstadt wird die Kapazität auf 55t erhöht.

Okzident

Schiffstyp Baukosten Ladekammern Sockel Geschwindigkeit Trefferpunkte Angriffskraft Unterhaltskosten
Kleines Handelsschiff

Kl handelsschiff.png

  • 1500 GS
  • 15t Holz
  • 20t Seile
3 1 langsam 400 - 20
Großes Handelsschiff

Gr handelsschiff.png

  • 4000 GS
  • 60t Holz
  • 60t Seile
6 1 mittel 1000 - 50
Flaggschiff

Flaggschiff.png

- 4 2 mittel 600 6 0
Kleines Kriegschiff

Kl kriegsschiff.png

  • 2000 GS
  • 30t Holz
  • 30t Seile
  • 30t Waffen
1 1 schnell 500 6 30
Großes Kriegsschiff

Gr kriegsschiff.png

  • 4500 GS
  • 70t Holz
  • 70t Seile
  • 20t Kanonen
2 1 mittel 1200 14 60




Orient

Schiffstyp Baukosten Ladekammern Sockel Geschwindigkeit Trefferpunkte Angriffskraft Unterhaltskosten
Karavelle

Karavelle.jpg

  • 2500 GS
  • 30t Holz
  • 20t Seile
3 2 schnell 400 - 10
Orientalisches Handelsschiff

Großes Orientalisches Handelsschiff.jpg

  • 4000 GS
  • 50t Holz
  • 50t Seile
  • 15t Kanonen
5 2 sehr schnell 800 6 50
Orientalisches Kriegsschiff

Großes Orientalisches Kriegsschiff.jpg

  • 4500 GS
  • 80t Holz
  • 80t Seile
  • 30t Kriegsmaschinen
2 2 sehr schnell 1000 10 60




Venedig

Schiffstyp Baukosten Ladekammern Sockel Geschwindigkeit Trefferpunkte Angriffskraft Unterhaltskosten
Kleine Kaufmannskogge

Kl venezianer.png

  • 2000 GS
  • 25 Holz
  • 20 Seile
4 2 mittel 400 - 40
Große Kaufmannskogge

Gr venezianer.png

  • 4000 GS
  • 80 Holz
  • 60 Seile
  • 15 Kanonen
6 2 schnell 1000 8 80




Korsaren

Schiffstyp Ladekammern Sockel Geschwindigkeit Trefferpunkte Angriffskraft Unterhaltskosten
Leichtes Korsarenschiff

Kosarenschiff.jpg

2 2 langsam 600 4 25
Mittleres Korsarenschiff 2 2 langsam 600 5 25
Schweres Korsarenschiff 2 2 langsam 600 7 25




Bettler

Schiffstyp Ladekammern Sockel Geschwindigkeit Trefferpunkte Angriffskraft Unterhaltskosten
Seelenfänger

Seelenfaenger.jpg

1 2 mittel 200 - 0




Schiffsmenü



  • Mit der Tab-Taste kann man von Schiff]] zu Schiff springen; rechts unten im Spielbildschirm öffnet sich dann das jeweilige Schiffsmenü.
  • Mit Hilfe der kleinen runden Buttons neben dem Schiffsnamen kann 1. die befahrene Route geöffnet werden, 2. die Route unterbrochen werden und 3. die Route gelöscht werden (von links nach rechts).
  • Mit Klick auf den Schiffsnamen wird dieser markiert und das Schiff kann unbenannt werden.
  • Darunter sind die Ladekammern mit der Beladung zu sehen, hier im Beispiel drei Kammern.
  • Rechts neben den Ladekammern ist Platz für das Schiffsitem; hier im Beispiel ist diese Kammer leer.
  • Der grüne Balken unter den Ladekammern zeigt die Beschädigung eines Schiffes an; hier im Beispiel ist der Balken voll gefüllt, d.h. das Schiff ist intakt.

Schiffsmenue.png


Schiffshandel






Um gezielt Waren an einen bestimmten Mitspieler zu verkaufen, lädt man eben diese Waren auf ein Schiff und steuert das Kontor des Mitspielers an. Man kann nun zum Handel das Kontor des Mitspielers öffnen. Besser ist aber, auf den Handelsbutton im Schiffsmenü zu klicken, denn somit bleibt das Schiff angewählt und man kann nach der Tarnsaktion ohne zusätzlich Klicks weiterfahren.

Schiffsmenü



Ein Klick auf das jeweilige Warenicon bietet dem Mitspieler Ware in der entsprechenden Menge an. Es lässt sich mit Hilfe der drei kleinen runden Buttons in der Leiste unterhalb des Handelsbuttons einstellen, ob man Waren in Einer- oder Zehnerschritten anbietet oder gar den Inhalt des gesamten Warenslots.

Ware zum Verkauf anbieten




Schiffsmenü








Im Menüfenster des Kontors kann nun mit Klick auf das grüne Häkchen der Handel bestätigt werden. Ein Klick auf das rote Kreuz bricht die Transaktion ab. Diese letzte Bestätigung hat den Vorteil, dass man vor dem endgültigen Ein- oder Verkauf noch einmal den Preis und die Warenmenge überprüfen kann.

Meine Werkzeuge
1602 |  1503 |  1701 |  1404 |  2070